17.05.2014

Schwimmhilfepflicht für renntaugliche Wassersportgeräte

Landesrecht

Art. 134a Rettungsmittel für wettkampftaugliche Wassersportgeräte

 

1 Als wettkampftaugliche Wassersportgeräte gelten Drachensegel- und Segelbretter, Rennruderboote, wettkampftaugliche Kajaks, Kanus, Rafts und dergleichen sowie Segelschiffe, die nicht über ausreichenden spritzwasser- oder wetterdicht verschliessbaren Stauraum zur Mitführung von Rettungsgeräten im Sinne von Artikel 134 verfügen.

2 Auf wettkampftauglichen Wassersportgeräten, die auf Flüssen oder auf Seen ausserhalb der inneren und der äusseren Uferzone verkehren, ist anstelle der Rettungsgeräte nach Artikel 134 das Mitführen von Schwimmhilfen zulässig.

3 Als Schwimmhilfen gelten Rettungswesten, die der Norm SN EN ISO 12402-5:2006 in der Fassung vom November 2006 entsprechen: Auftriebsklasse 50 Newton.

4 Die Schwimmhilfe hat der Grösse der sie tragenden Person zu entsprechen.


admin.ch

 

Erfolgreiches Drachenbootrennen in Rapperswil!

Der DBC Eglisau setzte sich am Drachenbootrennen Rapperswil, das heuer 25-Jahr-Jubiläum feierte,...

mehr lesen
Latest News // Mittwoch, 02. August 2017

Der DBCE gewinnt kompletten Medaillensatz an Klub-EM!

Der DBC Eglisau ist höchst erfolgreich von der European Club Crew Championship in...

mehr lesen
Latest News // Samstag, 10. Juni 2017

DBCE verteidigt Schweizer Meistertitel erfolgreich!

Nach 2015 am Heimrennen in Eglisau und 2016 auf der Zürcher Limmat bedeutet der diesjährige Titel...

mehr lesen
Member Login:
Passwort vergessen?