17.05.2014

Schwimmhilfepflicht für renntaugliche Wassersportgeräte

Landesrecht

Art. 134a Rettungsmittel für wettkampftaugliche Wassersportgeräte

 

1 Als wettkampftaugliche Wassersportgeräte gelten Drachensegel- und Segelbretter, Rennruderboote, wettkampftaugliche Kajaks, Kanus, Rafts und dergleichen sowie Segelschiffe, die nicht über ausreichenden spritzwasser- oder wetterdicht verschliessbaren Stauraum zur Mitführung von Rettungsgeräten im Sinne von Artikel 134 verfügen.

2 Auf wettkampftauglichen Wassersportgeräten, die auf Flüssen oder auf Seen ausserhalb der inneren und der äusseren Uferzone verkehren, ist anstelle der Rettungsgeräte nach Artikel 134 das Mitführen von Schwimmhilfen zulässig.

3 Als Schwimmhilfen gelten Rettungswesten, die der Norm SN EN ISO 12402-5:2006 in der Fassung vom November 2006 entsprechen: Auftriebsklasse 50 Newton.

4 Die Schwimmhilfe hat der Grösse der sie tragenden Person zu entsprechen.


admin.ch

 

Erfolgreiche Durchführung der 6. OC & SUP Challenge

22 Paddlerinnen und Paddler haben am Samstag, den 9. September 2017, dem regnerischen Wetter...

mehr lesen

Erfolgreiches Drachenbootrennen in Rapperswil!

Der DBC Eglisau setzte sich am Drachenbootrennen Rapperswil, das heuer 25-Jahr-Jubiläum feierte,...

mehr lesen
Latest News // Mittwoch, 02. August 2017

Der DBCE gewinnt kompletten Medaillensatz an Klub-EM!

Der DBC Eglisau ist höchst erfolgreich von der European Club Crew Championship in...

mehr lesen
Member Login:
Passwort vergessen?