TRAININGSZEITEN 

Drachenboot Sommer-Wassertraining 2017

  • Dienstag 19 Uhr, Eglisau (ab 14. Februar 2017) 
  • Donnerstag 19 Uhr, Zürich (ab 16. Februar 2017) 

Interessierte an unserem Club können unverbindlich 4 Schnuppertrainings absolvieren. Danach muss man sich entscheiden, ob man dem Club beitreten möchte. Das erste Schnuppertraining kann immer in der ersten Woche des Monats absolviert werden.

Bitte bringt das ausgefüllte Schnuppertraining-Anmeldeformular beziehungsweise das Mitgliedschaftsformular gleich zum ersten Training mit.

Ab November 2017 bietet der DBCE wieder regelmässige Hallentrainings in der Turnhalle Rüti-Winkel an.

Freies Outrigger Training (ohne Trainer) gilt ganzjährig

Dienstag 19 Uhr, Donnerstag 18.30 Uhr & Samstag 9.30 Uhr, Lochmühle Eglisau

Wichtig fürs freie Training

  • Dienstags: der DB-Trainer wird entscheiden, ob das Training mit DB oder OCs stattfinden wird, je nach Anzahl Paddler.
  • Alle Cluboutrigger müssen um 19 Uhr in der Lochmühle zur Verfügung stehen.
  • Gemäss Gesetz, müssen Paddelnde auf fliessenden Gewässern immer eine Schwimmweste mitführen sowie das Boot mit einem Licht ausstatten (siehe Art 134a). Der Club stellt Schwimmwesten leihweise zur Verfügung.

TRAININGSSTANDORTE

Lochmühle in Eglisau

Anfahrt per Auto: Aus Richtung Zürich unmittelbar vor der Brücke rechts. Nach ca. 150 m in der Lochmühlestrasse sind bei einem Miniaturhafen unsere Boote untergebracht. Parkplätze sind nur im Sommer Mangelware. Umziehen im Bunker (kein Scherz!) möglich.Anfahrt per Bahn: Der Bahnhofstrasse bis zur Brücke folgen, Unterführung unter der Hauptstrasse durch, dann geradeaus in der Lochmühlestrasse weiter.

Wassersportzentrum Tiefenbrunnen, Bellerivestrasse 264, Zürich

Gesetzliche Rahmenbedingungen

Schwimmhilfepflicht und Rettungsmittel für wettkampftaugliche Wassersportgeräte Art. 134a

1 Als wettkampftaugliche Wassersportgeräte gelten Drachensegel- und Segelbretter, Rennruderboote, wettkampftaugliche Kajaks, Kanus, Rafts und dergleichen sowie Segelschiffe, die nicht über ausreichenden spritzwasser- oder wetterdicht verschliessbaren Stauraum zur Mitführung von Rettungsgeräten im Sinne von Artikel 134 verfügen.

2 Auf wettkampftauglichen Wassersportgeräten, die auf Flüssen oder auf Seen ausserhalb der inneren und der äusseren Uferzone verkehren, ist anstelle der Rettungsgeräte nach Artikel 134 das Mitführen von Schwimmhilfen zulässig.

3 Als Schwimmhilfen gelten Rettungswesten, die der Norm SN EN ISO 12402-5:2006 in der Fassung vom November 2006 entsprechen: Auftriebsklasse 50 Newton.

4 Die Schwimmhilfe hat der Grösse der sie tragenden Person zu entsprechen.


admin.ch

Erfolgreiches Drachenbootrennen in Rapperswil!

Der DBC Eglisau setzte sich am Drachenbootrennen Rapperswil, das heuer 25-Jahr-Jubiläum feierte,...

mehr lesen
Latest News // Mittwoch, 02. August 2017

Der DBCE gewinnt kompletten Medaillensatz an Klub-EM!

Der DBC Eglisau ist höchst erfolgreich von der European Club Crew Championship in...

mehr lesen
Latest News // Samstag, 10. Juni 2017

DBCE verteidigt Schweizer Meistertitel erfolgreich!

Nach 2015 am Heimrennen in Eglisau und 2016 auf der Zürcher Limmat bedeutet der diesjährige Titel...

mehr lesen
Member Login:
Passwort vergessen?